Offsetdruck

Im Offsetdruck lassen sich vor allem höhere Auflagen von qualitativ hochwertigen Papieraufklebern herstellen.

Der offsetdruck ist ein sog. “indirektes Druckverfahren”. Das Druckbild wird erst an einen Gummizylinder abgegeben und von diesem auf den Bedruckstoff übertragen. Die druckenden Stellen auf der Druckplatte sind fettfreundlich (lipophil) und Wasser abstoßend (hydrophob), daher nehmen sie die Druckfarbe an. Die nicht druckenden Stellen dagegen stoßen die Farbe ab (lipophob), nehmen aber das Wasser an (hydrophil). Die nicht druckenden Stellen werden zunächst von dem Feuchtwerk mit einem dünnen Feuchtmittelfilm benetzt und danach wird auf die druckenden Stellen Druckfarbe von den Farbauftragswalzen des Farbwerks aufgetragen.

Hier wird für jede Farbe in Ihrer Aufkleber Grafik eine Druckplatte hergestellt. Deshalb ist der Preis für 4-farbige Aufkleber auch höher als für einen 1-farbige Aufkleber. Die Einrichtkosten sind wie beim Siebdruck relativ hoch, dafür ist die laufende Produktion relativ günstig. Eine Personalisierung / Individualisierung ist für Papieraufkleber hier nicht möglich, da hier wieder neue Druckplatten erstellt werden müßten. Aber eine Nummerierung vom Papieraufkleber kann mit einem Nummerierwerk gemacht werden.

Wofür eignet sich der Offsetdruck bei der Aufkleber Produktion?

1.) Papieraufkleber in hohen Auflagen

Der Offsetdruck eignet sich besonders gut für die Herstellung von Papieraufklebern in hohen Auflagen (ab 1.000 Stück), welche dann auch noch zusätzlich  lackiert werden können.Unter den gängigen Haftpapieren finden sich sowohl gestrichene Papiere (glatte Oberfläche für brillante Farben), als auch beschriftbare Papiersorten.

2.) Aufkleber für den Innenbereich

Ppieraufkleber sind von Natur aus nicht wasserfest und daher nicht für den Einsatz im Aussenbereich geeignet.

3.) Druck mit Sonderfarben

Sonderfarben, wie z.B. RAL-, HKS- oder Pantonefarben lassen sich im Offsetdruck problemlos umsetzen.

Endverarbeitung

Zur Veredelung können Matt- oder Gläanzlack eingesetzt werden. Neben dem optischen Verschönerungseffekt erhöht sich dadurch auch die Abriebsfestigkeit. Sonderformen lassen sich mit Hilde von Stanzformen realisieren.